Archiv

Vorwort des Abteilungsleiters 18/19

Liebe Freunde der DJK TuS 02 Siegen,

der sportliche Rückblick auf die vergangene Saison fällt, dank starker Rückrundenergebnisse aller vier Mannschaften, letztendlich positiv aus. Vom Comeback von Özgür Özütürk in der ersten Welle, der zur Rückrunde von der TTG Netphen wieder zu seinem Jugendverein wechselte, profitierte auch die zweite Mannschaft und mit einigen zusätzlichen personellen Umstellungen erreichten beide Mannschaften den Klassenerhalt. Auch dritte und vierte Welle überzeugten in der Rückrunde und schoben sich jeweils um zwei Plätze nach vorne. Mit den beiden Neuzugängen Michael Kosak und Jens Müermann, die ich an dieser Stelle herzlich beim TuS willkommen heiße, ist es uns seit Jahren einmal wieder gelungen die erste Mannschaft zu verändern. Zusammen mit Özi ist das Trio an aber vor allem auch neben dem Tisch eine enorme Bereicherung für den TuS. Da im Vergleich zur Rückrunde, mit Ausnahme vom sympathischen Chinesen Jianan Zhao, keine Abgänge zu verzeichnen sind, unsere Nachwuchsspieler von Jahr zu Jahr stärker werden und mittlerweile auch in der Kreisliga regelmäßig punkten, darf äußerst positiv auf die kommende Saison geblickt werden. Ich wage die Prognose, dass am Ende der Saison mindestens ein Aufstieg gefeiert werden kann.

Man möchte fast schreiben „wie üblich“ fand die erste Mannschaft nicht gut in die Saison und beendete die Hinrunde in der Landesliga mit drei Siegen und einem Unentschieden nur mit knappem Vorsprung „über dem Strich“. Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass es der TTC Hagen durch zahlreiche Neuzugänge für ihre erste Mannschaft und dem damit verbundenen Dominoeffekt für die zweite Mannschaft noch einmal wissen wollte und in der Rückrunde deutlich stärker zu erwarten war. Mit Rückkehrer Özi konnten aber auch wir unsere erste Mannschaft verstärken, die sich nach sechs Siegen und zwei Unentschieden in der Rückrunde deutlich vom Relegationsplatz absetzte. Mit den beiden Neuzugängen Michael und Jens geht die erste Welle mit neuem Gesicht in die Saison und strebt einen Platz in der oberen Tabellenhälfte an.

Für die zweite Mannschaft schien der vorgenommene personelle Umbruch zu gravierend und die Truppe fand sich nach der Hinrunde mit drei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer auf dem letzten Tabellenplatz in der Kreisliga wieder. Zur Rückrunde verstärkte Georg die Mannschaft, Oliver und Kai steigerten sich deutlich und durch geschickten Einsatz von Ersatzspielern verdreifachte die Mannschaft ihre Hinrundenbilanz. Die Hypothek aus der Hinrunde war leider doch zu hoch, sodass es am Ende „nur“ für die Relegation reichte. Hier bezwang die Truppe den TTC Wenden nach ausgeglichenem Beginn letztlich deutlich mit 9:4 und schlägt somit auch in der kommenden Saison in der Kreisliga auf. Mit Henning, Dieter und Georg verstärken drei Landesligaspieler die Mannschaft. Zusammen mit Mahmoud kann die erste Mannschaft damit zum einen nun endlich auf einen starken Unterbau zurückgreifen und zum anderen sollte die Truppe, sofern das genannte Quartett zumindest in den wichtigen Spielen gemeinsam aufläuft, auch in den Meisterschaftskampf der Kreisliga eingreifen können.

Die dritte Mannschaft musste nach der Hälfte der Hinrunde die verletzungsbedingten Ausfälle von Gerhard Becker und Herbert Rohleder in der 1. Kreisklasse kompensieren. Bis zu diesem Zeitpunkt gelangen lediglich zwei Unentschieden, wobei man aber auch die starken Gegner zu Anfang hatte. In den letzten vier Spielen blieb die Truppe ungeschlagen und die Formkurve zeigte deutlich nach oben. Zur Rückrunde präsentierte die Mannschaft mit Jianan Zhao einen Zugang aus dem Reich der Mitte im vorderen Paarkreuz und auch Gerhard Becker konnte wieder eingreifen. Zudem spielte die Mannschaft nun mit einem festen Kern von sieben Mann, sodass es am Ende der Saison sogar zu einem guten Mittefeldplatz mit ausgeglichenem Punktekonto reichte. In der kommenden Saison durchmischen wir dritte und vierte Mannschaft ein wenig und es sollte ein Platz im oberen Tabellendrittel möglich sein.

Als einzige TuS-Mannschaft lief die vierte Welle in der 1. Kreisklasse zu keiner Zeit Gefahr abzusteigen. Einer mit fünf Siegen und sechs Niederlagen guten Hinrunde folgte eine sehr gute Rückrunde mit sieben Siegen, einem Unentschieden und nur drei Niederlagen. Dabei bewährte sich einmal mehr die Mischung aus Jung und Alt und unsere Nachwuchsspieler Lukas, Paulo, Egor sowie Mark trugen maßgeblich zur erfreulichen Saisonbilanz bei. Mit Julius Haas kam zur Rückrunde ein weiterer ehemaliger Nachwuchsspieler hinzu, der mit seiner 19:1-Bilanz im mittleren Paarkreuz mehr als überzeugte. In der kommenden Saison wollen die Routiniers Heinz, Marco und Dirk mit einer Handvoll von aktuellen und ehemaligen Nachwuchsspielern inner- und außerhalb der Halle für Furore sorgen.

Vereinsanschrift

DJK TuS 02 Siegen e.V.
z. Hd. Thomas Schultheis
Sankt-Michael-Straße 12
57072 Siegen

Spiellokal

Alte Dreifachturnhalle am Giersberg
(Bertha-von-Suttner-Schule)
Kolpingstraße 35
57072 Siegen

Kontakt

Abteilungsleiter Tobias Pontz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!