Archiv

Vorwort des Abteilungsleiters 17/18

Liebe Freunde der DJK TuS 02 Siegen,

blickt man einzig auf die Abschlusstabellen der zurückliegenden Saison, haben wir ohne Zweifel in den vergangenen Jahren schon bessere Ergebnisse erzielen können. Schaut man sich jedoch die Aufstellungen und Bilanzen genauer an, ist festzustellen, dass wir mitten in einem Generationenwechsel sind und diesen auch in der kommenden Saison fortsetzen werden. Unsere Nachwuchsspieler haben sich mittlerweile in den Herrenmannschaften etabliert und werden nun in der Kreisliga ihr Können zeigen. Der Altersschnitt der dort spielenden zweiten Mannschaft beträgt zu Beginn der vor uns liegenden Saison 23,5 Jahre (wobei allein Olek und Budi diesen um fünf Jahre heben). Ich bin recht zuversichtlich, dass wir in den kommenden Jahren auch den Altersschnitt der ersten Welle nach unten korrigieren werden. Damit dies gelingt, trainiert ein Großteil der Spieler der ersten Mannschaft seit den Osterferien einmal die Woche gemeinsam mit unserem Nachwuchs aus der zweiten Mannschaft. Ich hoffe, dass wir dieses Training auch nach den Sommerferien fortsetzen können.

Konnte die erste Mannschaft in den vergangenen Jahren jeweils relativ souverän die Klasse in der Landesliga halten, musste in der zurückliegenden Saison bis zum letzten Ballwechsel gezittert werden. Dabei sah es Mitte der Rückrunde überhaupt nicht gut aus, als nach einer deutlichen Niederlage in Ferndorf nicht mehr viel für den direkten Klassenerhalt sprach und die Truppe sogar latent Gefahr lief noch vom Relegationsplatz auf einen direkten Abstiegsplatz zurückzufallen. Mit einem kaum noch für möglich gehaltenen Schlussspurt von drei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten vier Spielen rettete sich die Mannschaft jedoch auf den 9. Tabellenplatz und vermied damit den drohenden Abstieg in die Bezirksliga. In die kommende Saison geht die Truppe unverändert an den Start, wobei Mahmoud regelmäßig für Dieter spielen soll.

Die zweite Mannschaft konnte ohne größere Probleme die Klasse in der Kreisliga halten, was aber vor allem daran lag, dass mit Salchendorf II und unserer dritten Welle zwei Mannschaften mit großem Rückstand die letzten beiden Plätze unter sich ausmachten. Die Truppe spielte leider zu selten in Bestbesetzung, zeigte aber im Rückspiel gegen den späteren Meister aus Niederschelden II beim 8:8 ihr bestes Spiel und auch welches Potenzial in der Mannschaft steckte. Mit Mahmoud, Paul und Mathias konnten sich drei Nachwuchstalente erfolgreich an das Niveau der Kreisliga herantasten und versuchen sich in der kommenden Saison mit drei weiteren Jugendlichen sowie den Routiniers Olek und Budi erneut am Klassenerhalt in der Kreisliga.

Geplagt von zahlreichen krankheitsbedingten Ausfällen der Stammspieler lieferte sich unsere dritte Mannschaft ein Fernduell mit Salchendorf II um die Rote Laterne. Letztlich landete die Oldie-Truppe zwar vor den Johannländern auf dem Relegationsplatz, verzichtete aber mit Blick auf die Bilanzen und die fehlende Perspektive in der kommenden Saison auf die Relegation und startet nun somit in der 1. Kreisklasse. Ein Gutes hatte die Verletztenmisere: Zur Rückrunde halfen unsere Jugendlichen regelmäßig in der Mannschaft aus und konnten vereinzelte, kleinere Erfolge feiern. Zum großen gemeinschaftlichen Coup langte es gegen die routinierte Mannschaft aus Dielfen, gegen die ein überraschender 9:6-Erfolg eingefahren wurde. Es bleibt abzuwarten, wer wie häufig von den aufgestellten Stammspielern zum Einsatz kommen kann/wird. Eine Platzierung in der vorderen Tabellenhälfte sollte aber machbar sein.

Nach dem Aufstieg der vierten Welle in der Saison 15/16 startete selbige nunmehr in der 1. Kreisklasse. Hier stellte sich schnell heraus, dass es auf einen Dreikampf mit Holzhausen II und Burbach IV um die letzten beiden Plätze hinauslief. Holzhausen strich frühzeitig die Segel und zog ihre Mannschaft noch während der Hinrunde zurück. Da unsere Truppe das Hinspiel in Burbach verloren hatte, blieb es die gesamte Rückrunde über spannend und erst am drittletzten Spieltag konnte sich die Mannschaft mit einem glatten 9:0-Erfolg im direkten Duell entscheidend von den Südsiegerländern absetzen. Personell mit einem Großteil der Spieler der letztjährigen fünften Mannschaft verstärkt, versucht die Truppe in der kommenden Saison den Klassenerhalt deutlich früher unter Dach und Fach zu bringen und will dabei gleichzeitig für einen regelmäßigen Einsatz der Nachwuchsspieler Paulo, Lukas, Mark und Egor sorgen.

Die neuformierte fünfte Mannschaft konnte die in sie gesteckten Erwartungen mehr als erfüllen. Sportlich bewegte sich die Truppe fast auf Augenhöhe mit den beiden erstplatzierten Mannschaften und landete letztlich auf einem sehr guten 3. Tabellenplatz. Viel wichtiger ist aber, dass die "alten Hasen" Martin, Andreas und Dirk unseren Nachwuchsspielern Niko, Kai, Mark, Lukas und Egor einen sinnvollen Einstieg in den Herrenspielbetrieb ermöglichten und auch sichtlich Spaß an und mit der jungen Mannschaft hatten.

Neben den sportlichen Aktivitäten soll hier die Ausrichtung der Kreismeisterschaften im September 2016 sowie vor allem unsere Feier anlässlich des 60-jährigen Abteilungsbestehens erwähnt werden. In gemütlicher Runde wurde Ende Oktober 2016 auf die vergangenen sechs Jahrzehnte zurückgeblickt sowie die ein oder andere Anekdote noch einmal in Erinnerung gerufen.

Vereinsanschrift

DJK TuS 02 Siegen e.V.
z. Hd. Thomas Schultheis
Sankt-Michael-Straße 12
57072 Siegen

Spiellokal

Alte Dreifachturnhalle am Giersberg
(Bertha-von-Suttner-Schule)
Kolpingstraße 35
57072 Siegen

Kontakt

Abteilungsleiter Tobias Pontz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!